preload1 preload3 preload4 preload5 preload6 preload7 preload8 preload9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Christoph

    Nein, das ist ein ganz normaler Amiga 1200. mit neuem Netzteil, einem „neuen“ alten 3.1 ROM (Originalteile) und einem OSSC RGB auf HDMI Konverter.

  • Gung

    Da läuft ein Kickstart 3.1…
    aber weiter blick ich diese Konstruktion nicht! 🙂

    Ist das ein Amiga auf Raspberry Pi Basis?

    Macht auf jeden Fall neugierig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Christoph

    Ich habe keine Hardware auf der AOS 4 läuft.
    Mit 3.1 bin ich voll zufrieden. Ich nutzen den Amiga aber auch nur offline. Für online stehen genug andere Geräte auf dem Schreibtisch 🙂

    Ich hätte aber schon Lust meine einen „neuen“ Amiga zu „bauen“ und OS 4 zu probieren.

  • Gung

    Ja, das System war noch einfach zu verstehen.

    Hatte mal eine Phase, da wurde der „LoadWB“ Befehl aus der Startup-Sequence verbannt und dafür ein „NewShell“ eingefügt. Dazu dann noch ein paar „Assigns“. Und schon konnte man sehr schnell den Amiga benutzen:

    > CED s-sequence
    (CED = CygnusED)

    Das Gefühl hatte ich bei meinem ersten Mac auch – gleiche GHz wie der Windows PC aber trotzdem fühlte sich der Mac nicht so snappy an.

    Von AOS 4 hälst Du nichts mehr?

  • Nasendackel

    Moin Gung,

    ich stimme fast zu, im alten System 7/8/9 fehlt mir dann doch der Terminal. Im AmigaOS gab es die CLI.

    Wenn ich zudem die Geschwindigkeit meines Colour Classic (68020 mit 16 MB) und meine 1200 (68020 mit 8 MB) vergleiche, so fühlt sich der Amiga schneller an.

  • GUNG

    Spannend ja, aber an die Benutzerfreundlichkeit von System 7 / 8 / 9 kam es nicht heran.

    Trotzdem hätte ich mir ein Überleben gewünscht. AmigaOS hätte sich genauso neu erfinden müssen wie das klassische MacOS zu OS X.

    AmigaOS > BeOS wäre eine schöne Entwicklung gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.